Wohlfühlen

Winterfarben: Gedeckte Farben voller Kraft

Wandfarbenideen mit wärmenden Erdtönen

Verhülltes Rotorange - Der freundliche Charme dieses starken Farbtons ist einnehmend, doch stets unaufdringlich. Voll warmer Herzlichkeit empfängt uns „Duft des Orients“ und lädt zum geselligen Beisammensein ein.

Kraftvolle Rottöne und nobles Erdbraun – wie Winterfarben Wärme und Wohlbehagen in den Raum bringen

Winterfarben verstrahlen wohltuende Wärme

Winterliche Gewürze sorgen in Tees und Gebäck für wohlige Wärme. Auch Wandfarben in typischen Tönen von Anis bis Zimt verströmen Behaglichkeit und schaffen ein Ambiente zum Wohlfühlen. Diese farblichen Gewürznuancen lassen sich wunderbar untereinander kombinieren, sie wirken aber auch neben allen hellen Grau-, Beige- und Nudetönen harmonisch. Zusammen mit zartem Graugrün oder intensiveren Blaunuancen ergeben sich daraus interessante Akzente. Das warme, leuchtende Rotorange der Feinen Farbe „Duft des Orients“Produktdetails ist ein solcher Ton, der zum Wirkungskreis der Winterfarben zählt. Gute Kombinationspartner zu diesem Farbton: Marmor, Cashmere und Seide.

Nobles Erdbraun - „Dichter der Erde“ ist ein warmer, ruhiger Ton, der stets natürlich und stilvoll präsent ist.
Braun erdet uns

Brauntöne strahlen Sicherheit, Geborgenheit und eine unerschütterliche Ruhe aus. Mit Braun assoziieren wir nahezu nur Positives wie wärmendes Holz, schutzgebende Wälder und solide Verwurzelung. Es wirkt natürlich und vertraut. Der gedeckte Braunton „Dichter der Erde“Produktdetails wirkt erdig, unprätentiös und schafft ein Gefühl von Nähe. Damit ist der Farbton ein angenehmer Wohnpartner: kräftig und markant, ohne dabei dominant zu sein. Die Farbe ist zudem elegant und mit luxuriösem Touch. Damit der Farbton ideal wirken kann, empfehlen sich helle Möbel und Fußböden sowie Weiß und Silber als Kombipartner. Intensiv-sinnlich und unterstreichend wirken diese Brauntöne mit Beerenfarben von Brombeere bis Heidelbeere. Frisches Zartrosé, warmes Altrosa und helles Grau mit einzelnen silbernen Akzenten ergänzen einen Braunton und verstärken sich untereinander harmonisch. Wer es moderner mag, stellt dem Braunton zartes Bleu oder helle Türkistöne zur Seite, die gemeinsam mit Chrom und Aluminium eine klare Atmosphäre schaffen.

„Befreiter Feuervogel“ ist eine Persönlichkeit, die mutig und selbstbewusst auftritt und so Bewunderer in ihren Bann zieht.
Anregendes und kraftvolles Glutrot

Das Warmrot des Farbtons „Befreiter Feuervogel“Produktdetails schafft eine anregende, sehr belebende Atmosphäre. Harmonisch und stiltreu wirkt dieses starke Rot mit Einrichtungen in einer genauso kraftvollen, maskulinen Formensprache. Speziell dazu passen Materialien wie weiche Felle, warmer Filz, Wolle, Holz oder Leder. Durch den leicht verhüllten Charakter der Farbe wird sie in ihrer Strahlkraft angenehm gedämpft, gewinnt dadurch aber auch eine klassischere, edlere Qualität und verströmt gleichzeitig souveräne Grandezza. Nicht umsonst war warmes Rot lange Zeit eine der beliebtesten Wandfarben für herrschaftliche Häuser. Es garantiert den dramatischen Auftritt, gibt sich dabei aber immer auch warm, behaglich und ausgesprochen wohnlich. Kraftvolle Farbtöne wie Schwarz oder Dunkelgrau verstärken die kompromisslose Wirkung der Farbe. Weiß verstärkt ihre Leuchtkraft. Zusammen mit weicheren Beige- und Taupetönen wird eine klare Atmosphäre erzielt, die jedoch wärmer, weicher und wohnlicher wirkt. 

„Zartes Leuchten“ ist ein reines, sanft leuchtendes Lichtgelb, das durch sein ätherisches Naturell die Gabe hat, zu verzaubern.
Helles Lichtgelb mit starkem Charakter

Eine Lichttherapie der besonderen Art sind Wände in der Feinen Farbe „Zartes Leuchten“Produktdetails, einem hellen, ätherischen Lichtgelb, das im Raum zu schweben scheint und ihm einen Hauch von zeitloser Präsenz schenkt. Die Farbe wirkt vollkommen unaufdringlich und weitet jeden Raum sofort spürbar auf. Um den schwerelosen Charakter der Farbe beizubehalten, kombiniert man sie am besten mit genauso zarten Nuancen wie hellem Grau oder Blassgrün. Mehr Substanz erhält der Farbton, wenn ihm starke Partner zur Seite gestellt werden, wie Sturmblau, Dunkelviolett oder dunkles, warmes Holz. Das sanfte Leuchten des Farbtons wird durch matt schimmerndes Veloursleder in zarten Farben noch verstärkt. Genauso durch gebürstetes und filigran gearbeitetes Metall mit dezentem Schimmer. Den sachten, luftigen Charakter der Farbe unterstreichen auch weiß lackierte und helle Möbelstücke, viel Glas und transparentes Acryl.

Jetzt teilen: