Farbpsychologie

Farbsymbolik: Die Bedeutung von Gelb

Gelb ist die Farbe des Sonnenlichts und des Adels, gilt aber auch als Zeichen des Neids.

Gelb ist die strahlendste aller Farben – sie symbolisiert Licht, Heiterkeit ebenso wie Erleuchtung und Intellekt.

Reines Gelb ist die Farbe mit der größten Strahlkraft sowie Signal- und Fernwirkung, da wir sie mit direktem, gleißendem Sonnenlicht assoziieren. Von den warmen Farben ist sie die am wenigsten greifbare und unwirkliche. In Asien steht sie deshalb seit jeher für das Schöne, Heilige und Göttliche. 

Gelb bedeutet Leuchten, Strahlen, die Sonne und das Licht. Gelb steht ebenso für Heiterkeit und Optimismus, wie für einen scharfen Verstand und Intellekt. Es stimuliert den Geist – es fällt nicht leicht, sich seiner anregenden Wirkung zu entziehen. Daher sind weitere Bedeutungen von Gelb die absolute Wahrheit, Rationalität, Wissen und Weisheit: „Heller Kopf“, „mir geht das Licht auf“, „Erleuchtung“. Da sich Licht grenzenlos ausbreitet, steht Gelb für schrankenloses Denken und eine leuchtende Intelligenz, die gern im Mittelpunkt steht.

Alles, was hellgelb ist, scheint sanft erleuchtet – diese Farbe steht für Interesse und aufkeimende Ideen.
Hellgelb/Vanille

Wo reines Gelb eine laute Aufforderung zur Aktivität ist, ist leises Hellgelb nur ein sachtes Antippen des Geistes. Ein leiser Schimmer statt der allmächtigen Erleuchtung. Helle Gelbtöne wie Vanille wirken wie ein Weichzeichner mit besänftigendem Strahlen. Sie stehen für eine leise, beruhigende Fröhlichkeit sowie für neue Ideen und aufkeimendes Interesse. 

Goldgelb
Goldgelb steht für charismatische Herrschaft und überlegene Weisheit.

Dunklere Gelbtöne wie Goldgelb sind hingegen präsent, luxuriös und üppig. Da sie an Gold erinnern, stehen sie für herrschaftliche Opulenz, Pracht, Kraft, Selbstsicherheit und Charisma. Im Gegensatz zum schrillen, lauten Intellekt von reinem Gelb, steht Goldgelb für altes Wissen, das etabliert und überlegen ist. Wie solide geschmiedete Pläne eines alten, weisen Königs. 

Gelb hat die höchste Fernwirkung aller Farben – man sieht sie schon von sehr weitem. Daher wurde sie schon immer gern für Dinge genutzt, die in der Menge oder auf großer Distanz auffallen sollen.
„Gebrochene“ Gelbtöne

Gelb ist ein flüchtiger Farbton, da er mit geringsten Mengen anderer Farben sehr leicht zu „verunreinigen“ ist. Möglicherweise stand er auch deshalb zu Zeiten von Van Gogh für die Instabilität des Geistes. Grünliche oder bräunliche – „schlammige“ Gelbtöne stehen daher für die Unwahrheit, für Neid, Missgunst, Verrat sowie für Irrsinn.

Mehr Farben und ihre Bedeutungen

Erfahren Sie auch etwas zur Bedeutung von Blau, Grün, Orange, Rot und Violett

Jetzt teilen: