Alpina Silikat FassadenFarbe

Für hochwertige Anstriche auf mineralischen Untergründen

 
Berechnen Sie die benötigte Farbmenge:
Wie groß ist die Fläche, die sie streichen möchten?
oder
 
Wir empfehlen:
Die Angaben sind reine Kaufempfehlungen bei einmaligem Anstrich.
Bitte Höhe und Breite oder m² eingeben.
Alpina Silikat-Fassadenfarbe mit Verkieselungs-Effekt

Alpina Silikat FassadenFarbe schützt Ihr Haus über viele Jahre wirkungsvoll gegen Wind und Wetter. Die wasserabweisende Wirkung schützt das Mauerwerk gegen eindringenden Regen. Gleichzeitig sorgt die hohe Wasserdampfdurchlässigkeit des Anstrichs dafür, dass Feuchtigkeit schnell aus dem Mauerwerk in die Luft entweichen kann. Anstriche mit Alpina Silikat FassadenFarbe sind äußerst wirtschaftlich, da durch die Möglichkeit der Verdünnung mit Alpina Silikat FassadenGrund auf tragfähigen, festen Untergründen in den meisten Fällen auf eine spezielle Grundierung verzichtet werden kann. Alpina Silikat FassadenFarbe ist ergiebig, wasserverdünnbar, geruchsarm und umweltschonend, weil schadstoffarm

  • hoch deckende weiße matte Fassadenfarbe
  • mit Verkieselungs-Effekt
  • hoch atmungsaktiv
  • äußerst wetterbeständig
Farbton / Glanzgrad

Weiß, matt

Gebindegrößen

10 Liter für ca. 70 m2

2,5 Liter für ca. 17 m2

ca. 150 ml/m2 pro Anstrich auf glatten Untergründen. Auf rauen Flächen je nach Struktur entsprechend mehr

Untergrund

Der Untergrund muss tragfähig, fest, sauber, trocken, staub- und fettfrei sein.

Alte, nicht haftende Anstriche müssen z. B. mit einem Spachtel entfernt werden. Neuputze mindestens vier Wochen trocknen lassen. Feste, normal saugende Putze ohne Vorbehandlung beschichten. Auf grob porösen, sandenden und saugenden Putzen einen Grundanstrich mit Alpina Fassadengrund anwenden. Schimmel- bzw. Pilzbefall mechanisch durch nasses Abbürsten, Abschaben oder Abkratzen entfernen. Flächen mit einem handelsüblichen Schimmelreiniger durchwaschen und gut trocknen lassen.
Der Untergrund muss tragfähig, d. h. sauber, fest, trocken, staub- und fettfrei sein. Neue, ungestrichene Putze müssen mindestens 4 Wochen durchgetrocknet sein.

Geeignetes Werkzeug

Hochwertige Lammfellroller, Heizkörper-Pinsel für die Ecken. Auf größeren Flächen können auch Sprühgeräte eingesetzt werden.

Entsorgung

Nur restentleertes Gebinde zum Recycling geben.

Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altfarben/Altlacke abgeben, eingetrocknete

Materialreste als Bau- und Abbruchabfälle oder als Siedlungsabfälle bzw. Hausmüll entsorgen.

Das Produkt wurde zu Ihrer Merkliste hinzugefügt