Farbexperte

Profi-Tipps für das Holzlackieren

Sechs wichtige Aspekte für das perfekte Lackieren von Holz

Möbel Upcycling kann sehr einfach sein, wenn man ein paar entscheidende Grundregeln befolgt.

Abschleifen, grundieren, Lack auftragen und fertig! Aber wie wird das Ergebnis optimal? Mit sechs Tipps vom Malermeister für Acryllack und Klarlack, damit Möbel, Spielzeug und Gartenhaus den richtigen Anstrich erhalten - drinnen, wie draußen.

Das Entstauben mit einem Staubbesen geht schnell und hat einen großen Effekt auf das endgültige Farbergebnis.

Tipp 1: Das Entstauben

Entfernen Sie Staub und Schmutz nach jedem Anschleifen gründlich mit einem Staubbesen oder Staubbindetuch – und zwar vor und nach der Grundierung. Damit verhindern Sie, dass sich später Schmutzpartikel an der Lackoberfläche abzeichnen. 

Tipp 2: Grundierung anschleifen

Wenn Sie das grundierte Holz nach dem Trocknen noch einmal kurz anschleifen und dann wie oben beschrieben abstauben, glätten Sie auch die winzigsten abstehenden Holzfasern. Das ergibt eine perfekt glatte Oberfläche für die kommende Lackschicht.

Wer Lacke auf Wasserbasis verwendet, kann den Pinsel hinterher einfach mit Wasser auswaschen. Zum Beispiel Alpina Buntlack für innen – ausgezeichnet mit dem Blauen Engel.

Tipp 3: Grundierung und Lack vor Gebrauch aufrühren 

Für einen perfekten Anstrich sollten Sie sowohl die Grundierung als auch den Lack einmal vorher mit dem Rührholz sorgfältig aufrühren. So können sich am Boden der Dose abgesetzte Pigmente und Füllstoffe wieder gleichmäßig verteilen und ihre Wirkung voll entfalten. 

Den Pinsel nur zu einem Drittel in den Lack eintauchen und ihn dann am Malerkrepp abstreifen, vermeidet einen Großteil der Spritzer und Kleckse.

Tipp 4: Klebestreifen-Trick anwenden

Befestigen Sie einen Klebestreifen quer über der offenen Dose. Zum einen lässt sich der Pinsel daran sauber abstreifen, zum anderen lässt sich die Dose dadurch wieder luftdicht verschließen, weil der Deckelrand sauber bleibt.

Tipp 5: Trocknungsphasen einhalten

Um ein sauberes Ergebnis zu erzielen, lassen Sie das Möbelstück ausreichend trocknen. Der Lack sollte erst 12 - 14 Stunden nach der Grundierung aufgetragen werden, so vermeiden Sie Gelbverfärbungen. Wird nach der ersten Lackierung ein zweiter Anstrich benötigt, warten Sie weitere zwölf Stunden ab. Grundsätzlich ist ein Möbelstück erst 24 Stunden nach dem letzten Anstrich fertig und einsatzbereit.  

Tipp 6: Pinsel luftdicht einpacken

Verpacken Sie Ihren Lackierpinsel während der Trocknungszeit luftdicht in Frischhaltefolie. Dadurch bleibt der Lack auf dem Pinsel feucht und kann nach der Pause sofort wieder verwendet werden.

Jetzt teilen: