Kinderzimmer für Schulkinder

Pressemitteilung vom

Wie die passende Wandfarbe Konzentration und Kreativität fördert

Ober-Ramstadt, Oktober 2018 (epr) Mit dem Überreichen der Schultüte beginnt für die Kleinen ein neuer wichtiger Lebensabschnitt. Neben den Ecken zum Ausruhen und Spielen braucht das Kinderzimmer nun auch Bereiche zum Lernen und Konzentrieren. Das Bällebad muss dem Schreibtisch weichen und auch ein kleines Bücherregal findet seinen Platz. Doch nicht nur auf die passende Einrichtung kommt es an, auch die richtige Wandfarbe kann das Schulkind in mehrfacher Hinsicht unterstützen.

Jeder einzelne Farbton besitzt einen individuellen Charakter und kann eine spezifische Wirkung erzeugen. Dabei fördern bestimmte Farben gezielt Konzentration, Kreativität, Entspannung oder Erholung. Aus diesem Grund sollte bei der Zimmergestaltung neben dem Wunsch des Kindes auch immer der psychologische Aspekt beachtet werden. Ist das Kind beispielsweise eher aktiv, sind dynamische und vitalisierende Farben wie Orangetöne zum Wohlfühlen förderlich, beruhigende Töne mit kühlen Blaugrünnuancen hingegen helfen beim klaren und strukturierten Denken. Dank der Alpina Farbkollektion Farbenfreunde, die speziell für das Kinderzimmer entwickelt wurde, kann aus 24 verschiedenen Farbtönen die Farbe gefunden werden, die sich an den Bedürfnissen des Sprösslings orientiert. Für die Arbeitsecke eignen sich Grüntöne mit blauen oder gelben Nuancen wie Drachen-, Frosch- oder Raupengrün. Sie regen die Kreativität der Kleinen an und unterstützen die Denkprozesse. Die Farbe Blau beruhigt, sie erinnert an einen erholsamen Tag am Meer. Delphin- oder Seebärblau können am besten mit zarten Beigetönen wie Hamsterbeige kombiniert werden, wodurch im Zimmer eine nautische Gemütlichkeit entsteht. Ebenso entspannend wirken Rosatöne wie Einhorn- oder Flamingorosa. Zusätzlich bringen sie noch ein Gefühl von Sicherheit mit und senken den Stresspegel. Doch allein können sie schnell langweilig wirken, weshalb auf zusätzliche Kontraste zurückgegriffen werden sollte, die Dynamik in den Raum bringen – aber im richtigen Maß, sonst dominieren sie. Mit Alpina Farbenfreunde und ihren individuellen Kombinationsmöglichkeiten können optimale Bedingungen für die Schulkinder geschaffen werden. Mehr zu dem Farbkonzept gibt es unter www.alpina-farben.de.

Ein absoluter Mädchentraum! Zarte Rosatöne wie Einhorn- oder Flamingorosa wirken entspannend und bringen zusätzlich ein Gefühl von Sicherheit mit. (Foto: Alpina)

Bestens für die Arbeitsecke geeignet: Grüntöne mit blauen oder gelben Nuancen wie Drachen-, Frosch- oder Raupengrün regen die Kreativität der Kleinen an und unterstützen die Denkprozesse. (Foto: Alpina)

Einen erholsamen Tag am Meer verbringen? Das geht auch im eigenen Zimmer! Die Farben Delphin- oder Seebärblau können am besten mit zarten Beigetönen wie Hamsterbeige kombiniert werden, wodurch im Zimmer eine nautische Gemütlichkeit entsteht. (Foto: Alpina)

Die Alpina Farbkollektion Farbenfreunde wurde speziell für das Kinderzimmer entwickelt. Aus 24 verschiedenen Farbtönen kann genau die Farbe gewählt werden, die sich an den Bedürfnissen des Kindes orientiert. (Foto: Alpina)