Die Farbexperten - Ein Blog über dein Zuhause

Nachhaltiges DIY: Kochtopf Upcycling

Kristina Steinmetz
Geschrieben von: Kristina Steinmetz

Du hast ein paar alte Töpfe, die kurz davor sind auf dem Sperrmüll zu landen? Oder hast Du vielleicht auf einem Flohmarkt ein paar hübsche alte Töpfe entdeckt? Heute zeige ich Dir, wie Du mit dem Alpina Buntlack aus etwas scheinbar unbrauchbaren noch etwas Nützliches machst. Der Buntlack ist nämlich nicht nur für Holz, sondern auch für Metall, Putz, Beton und viel andere Untergründe geeignet.
Und das tollste ist: Dieses DIY Projekt ist schnell gemacht und Maschinen brauchst Du dafür auch nicht.

Zubehör für ein Upcycling DIY

Perfektes DIY Projekt für einen Sonntagnachmittag!

Was Du für Dein Kochtopf Upcycling Projekt brauchst:

+ Alten Kochtopf

+ Schraubendreher

+ Alpina Buntlack für Innen, schwarz, seidenmatt

+ Acrylpinsel

+ Abklebeband

+ Abdeckfolie oder andere Unterlage zum Lackieren

+ Schleifpapier (mind. 320er Körnung)

+ Schwammtuch

Griff von einem Topf abschrauben

Ein Schraubendreher ist das einzige Werkzeug, das Du benötigst

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zuerst entfernst Du den angeschraubten Griff. Das geht ganz einfach mit einem Schraubendreher.

TIPP: Manchmal lassen sich Schrauben bei alten Töpfen wegen Rost oder Fett schwer lösen. Achte darauf, dass Du Deinen Topf auf einen stabilen Untergrund legst und fest im Griff hast, damit Du beim Schrauben nicht abrutscht.

Alte Töpfe mit abgeschraubten Griffen

Die Griffe werden nicht mehr benötigt

Die Griffe sind schnell entfernt. Als nächstes bereitest Du das Metall für das Lackieren vor.

Alten Kochtopf für ein DIY abschleifen

Mit Schleifpapier das Metall schleifen

Alte Töpfe sind nach Jahren auf dem Herd oft mit Kratzern, Rost und Ablagerungen gezeichnet. Schleife das Metall mit feinem Schleifpapier glatt und entferne alle Flecken und Rückstände.

TIPP: Zum Schleifen der Metalltöpfe solltest Du ein Schleifpapier mit mindestens 320er Körnung verwenden. Schleifpapier in unterschiedlichsten Körnungen findest Du auch als einzelne Bögen im Baumarkt.

Kochtopf von Schleifstaub säubern

Den Untergrund säubern

Bevor es ans Lackieren geht, muss das Holz staub- und fettfrei sein. Wische mit einem feuchten Schwammtuch den Schleifstaub vom Metall und trockne die Töpfe gut ab.

Koochtöpfe mit Malerkrepp für das DIY abkleben

Kreppband zum Abkleben

Wenn Du Deine Töpfe nicht komplett lackieren möchtest, klebe die Bereiche mit Malerkrepp ab, die keine Farbe abkriegen sollen.

Mit Schwarz lackierte Kochtöpfe

Ein Anstrich genügt meistens

Der Buntlack kann gestrichen, gerollt oder gespritzt werden. Ein breiter Pinsel genügt zum Lackieren der Töpfe vollkommen.

TIPP: Rühre den Lack vor dem Lackieren gründlich auf!

Der Alpina Buntlack ist hochdeckend. Ein Anstrich genügt meistens. Falls das Metall doch noch durchschimmern sollte, kannst Du nach einigen Stunden eine weitere Schicht auftragen.

Malerkrepp bei feuchter Farbe abziehen

Fast fertig!

Ziehe das Kreppband vorsichtig ab solange der Lack noch feucht ist.

TIPP: Damit die Töpfe während dem Trocknen nicht am Untergrund kleben bleiben, stelle sie einfach auf kleine Klebebandrollen.

Nach ca. 24 Stunden ist der Lack komplett durchgetrocknet. Nun kann es ans Dekorieren gehen!

Selbstgemachtes Upcycling mit alten Metalltöpfen

Mit etwas Farbe alten Dingen ein neues Leben einhauchen

Lass Deiner Kreativität freien Lauf und nutze Deine Töpfe auf Deiner Kaffeebar, als Blumentopf für Sukkulenten oder im Gästebad um kleine, zusammengerollte Gästehandtücher darin aufzubewahren. Mit Essig, Öl und Kräutern gefüllt, macht sich so ein hübsch lackierter Topf auch super auf einem Esstisch!

Viel Spaß beim Lackieren und Dekorieren!

Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Zur Datenschutzerklärung
OK