Die Farbexperten - Ein Blog über dein Zuhause

DIY Regal aus Holzlatten

Kristina Steinmetz
Geschrieben von: Kristina Steinmetz

Du träumst von einem langen Regal, in dem Du jede Menge unterkriegst und das gleichzeitig Deine liebsten Stücke zur Schau stellt? Mit ein paar Holzlatten aus dem Baumarkt ist schnell und günstig ein Regal -ganz an Deine Bedürfnisse angepasst- gebaut. Die zusammengeschraubten Holzlatten bilden das stabile Gerüst. Das Tolle ist, dass Du als Ablageboard ausgediente Schranktüren oder Bretter und selbst großformatige Fliesen und Tabletts verwenden kannst! Lass Deiner Kreativität einfach freien Lauf.

Geräte zum Bau eines Holzregals

Geräte zum Bau eines Holzregals. Viel Werkzeug brauchst Du nicht.

Was Du für Dein DIY Holz-regal brauchst:

+ Holzlatten aus dem Baumarkt (Nadelholz)

+ Bohrmaschine mit Bit und Bohrer sowie Holzschrauben

+ Alpina Klarlack für Möbel, seidenmatt

+ Acrylpinsel und ein Gefäß für den Klarlack (das kann auch ein Plastikteller sein)

+ Zollstock und Bleistift

+ Abdeckfolie oder andere Unterlage zum Lackieren

+ Schleifpapier

+ Bretter oder Platten, die Du als Regalboards verwenden kannst.

Um zu wissen, wieviel Holz Du benötigst, empfehle ich Dir die Wand, an die das Regal kommt, auszumessen. Es hilft außerdem immer, wenn Du Dir Dein Regal grob skizzierst. Frage Dich, was alles reinpassen muss. Wenn es größere oder höhere Dinge sind, wie z.B. ein Drucker oder eine Tischleuchte, dann plane diesen freien Raum auch mit ein.

Plane vier lange Latten in Wandlänge als horizontales Gerüst ein und mehrere Latten in Deiner gewünschten Regalhöhe, die Dir als vertikale Pfosten dienen.

How-To: DIY Holzregal

Mechanische Säge mit Holzlatten

Sägemaschine für die Holzlatten -schneller als mit der Hand zu sägen

Bevor es ans Bohren, Schrauben und Lackieren geht, musst Du die Holzlatten erst zu sägen. Das geht entweder mit einer Handsäge oder maschinell. Ausgefranste Kanten und Enden bearbeitest Du einfach mit einem Stück Schleifpapier.

Klemmen fixieren einen Holzrahmen für ein Regal

Ein paar Klemmen helfen beim Fixieren des Holzrahmens

Gerüst für ein DIY Holzregal

Das Holzgerüst steht bald

Die rechteckigen Pfosten haben Mittelstreben die nicht nur stabilisieren, sondern auch als Ablage für Deine Regalböden dienen. Alle 60-85 cm solltest Du solch einen Pfosten in Deinem Regal einplanen. Je mehr Gewicht das Regal tragen soll, desto geringer der Abstand. Die Holzlatten bestehen aus weichem Nadelholz, das sich schnell einfach bohren und zusammenschrauben lässt.

WICHTIG: Alle Pfosten sollten die gleichen Maße haben und rechtwinkelig sein, damit Dein Regal nicht wackelt oder schief steht.

TIPP: Beim Zusammenschrauben der Hölzer für die Pfosten helfen Klemmen alles zusammenzuhalten und erleichtern das Arbeiten.

Grobes Gerüst eines Holzregals in einem Wohnzimmer

Das Holzgerüst nimmt Form an

Wenn das Regal besonders lang ist, ist es leichter es zuerst auf dem Boden zusammenzubauen und dann senkrecht aufzustellen.

DIY Regal mit Klarlack lackieren

Der Klarlack schützt das Holz

Decke Wände und Boden ordentlich mit Folie ab bevor Du das Holz mit dem Alpina Klarlack lackierst. Den Klarlack kannst Du mit einem Pinsel auftragen.

Gerüst und Zwischenstrebe bei einem DIY Holzregal

Das Holzregal ist fast fertig!

Schraube das Regal and die Wand um zu verhindern, dass es umkippt.

Schraube das Regal and die Wand um zu verhindern, dass es umkippt.

Großformatige Fliesen als Ablage für das Holzregal nutzen

Weiße Holzböden in einem DIY Holzregal

Regalböden rein und ran ans Dekorieren

Nun musst Du nur noch Deine Regalböden und Ablagen zwischen die Pfosten einlegen. Die Rückseite von Schranktüren, alte Regalbretter oder Bohlen eignen sich prima dafür. Selbst große, einzelne Fliesen kannst Du verwenden. Aber Vorsicht: Die sind dünn und können brechen, also nur leichte Dinge darauf dekorieren

Viel Spaß beim Nachbauen!

Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen. Zur Datenschutzerklärung
OK