Farbkonzepte

Wandfarben für Kinder von 0 - 2 Jahren

Babyzimmer streichen mit dezenten Farbtönen

Farbenfreunde Nr. 10 [[19212|Libellenblau]] ist ein zartes Blau, das das Empfinden von Kleinstkindern unterstützt.

In den ersten Lebensjahren brauchen Babys Geborgenheit und weiche farbige Kontraste in ihrem Umfeld. Die Alpina Farbexperten haben für die Altersstufe 0 bis 2 Jahre Farbharmonien entwickelt, die die Entwicklung von Babys unterstützen. 

Beruhigende Wirkung von Rot-Blau
Einem sanften und zarten Rot-Blau, wie Farbenfreunde Nr. 17 Nilpferdlila, schreibt man eine ausgleichende und beruhigende Wirkung zu.
Mein Ort zum Träumen

Das Babyzimmer sollte unbedingt ein Rückzugsort zum Wohlfühlen und Träumen sein. Oft muss es auch ganz leise sein, damit die Kleinsten in einem Raum Ruhe spüren und schlafen können. Babys empfinden jedoch nicht nur Geräusche, sondern auch besonders bunte Farben als Lärm. Darum sollte das erste Kinderzimmer in leichten und pastelligen Wandfarben gestrichen sein, die eine besonders liebevolle und ausgleichende Atmosphäre schaffen. Kontraste sollten dabei gezielt eingesetzt werden, damit das Baby Entfernungen einzuschätzen lernt und sein dreidimensionales Sehen entwickelt.

Kleiner Tipp: Auch ein buntes Kuscheltier eignet sich gut als Farbakzent.

Mit kleinen Accessoires Farbpunkte setzen

Accessoires, wie dieser freundliche Strick-Hase, präsentieren sich am schönsten, wenn sie eine Farbe tragen, die der Wandfarben-Familie entsprechen.

Sanfte Blautöne fördern die Regeneration
Farbenfreunde Nr. 10 Libellenblau ist ein zartes Blau, das das Empfinden von Kleinstkindern unterstützt.
Mein Platz zum Wohlfühlen

Mit leichten Blautönen, die beruhigen und entspannen, wird aus dem Babyzimmer ein Raum der Vertrautheit. Blau (Farbenfreunde Nr. 09 Fischblau, Nr. 10 Libellenblau und Nr. 11 Delphinblau) strahlt Ruhe aus, hilft Ihrem Baby beim Einschlafen und fördert die Regeneration. Akzente in zart getöntem Weiß (Farbenfreunde Nr. 21 Eisbärweiß), wie hier die Wolken, verleihen dem Raum eine leise, friedliche Atmosphäre und eine zarte Sanftheit.

Ein rotstichiges Blau bis hin zu Lila (Farbenfreunde Nr. 17 Nilpferdlila und Nr. 18 Oktopuslila) wirkt ebenfalls ausgleichend und besänftigend, regt aber unterbewusst auch zu freundlichen Träumen an. Hellblaue Akzente schaffen eine sanfte Leichtigkeit, die Unruhe lindert und entspannt. 

Apricottöne vermitteln Geborgenheit
Ein sanftes Apricot, wie das Farbenfreunde Nr. 03 Seesternorange , ist ein toller Gegenspieler zu hellen Grau- und Weißtönen.
Meine Wohlfühl-Atmosphäre

Apricottöne (Farbenfreunde Nr. 03 Seesternorange und Nr. 04 Fuchsorange) vermitteln Geborgenheit, spenden Wärme und wirken gleichzeitig hell und leicht. Ein zartes Beige (Farbenfreunde Nr. 01 Kängurubeige und Nr. 02 Hamsterbeige) erzeugt eine kuschelige Atmosphäre und eignet sich daher sehr gut für Ruhebereiche.

Während reines Orange für Tanzen und Lachen steht, schmiegt sich ein helles Apricot an und schunkelt lächelnd im Takt. Apricot ist sanft, weich und anschmiegsam.

Leichte Grautöne und Rosa verbreiten Geborgenheit
Mit Farbenfreunde Nr. 22 Elefantengrau und Nr. 13 Einhornrosa sowie Nr. 14 Flamingorosa wird eine gemütliche und heimelige Grundstimmung erzeugt.
Die friedliche Atmosphäre in einem zarten Blau, wie Farbenfreunde Nr.10 Libellenblau, verleiht dem Babyzimmer eine zarte Sanftheit und hilft dem Baby beim Ausruhen und Einschlafen.
Meine schützende Umarmung

Grautöne (Farbefreunde Nr. 22 Elefantengrau) sorgen für eine gemütliche Grundstimmung und sind als Wandfarbe herrlich beruhigend und dezent. Sie bringen andere Farbtöne, wie zum Beispiel Rosa (Farbenfreunde Nr. 13 Einhornrosa und Nr. 14 Flamingorosa), verstärkt zum Leuchten. Diese sanfte Farbe versprüht Geborgenheit und Vertrauen und wirkt wie eine schützende Umarmung.

Mit sanftem Weiß abgemischt, wird kraftvolles Rot zum sanften Rosa. Die impulsive, wilde Wirkung von Rot wandelt sich nun in leise, liebevoll, besänftigend und zuckrig-süß. Rosa steht für Unbeschwertheit und verträumte Romantik.

Farbharmonien für die Altersstufe 0 bis 2 Jahre

Die Alpina Farbexperten, haben je Altersstufe zwei Farbharmonien entwickelt, die wichtige Raumfunktionen unterstützen. Die grafische Zusammenstellung der Farbharmonien gibt einen schnellen Überblick und erleichtert die Raumgestaltung. Die größer dargestellten Farbtöne eignen sich besonders gut als Flächenfarbtöne.

Jetzt teilen: