Gestaltungsideen

Tipps & Tricks: Kinderzimmer streichen

Mit spielerischen Ideen das Kinderzimmer verschönern

Oft sind es die kleinen Ideen, die ein Kinderzimmer schöner machen: Erfahren sie hier, wie man Farbschablonen selbst herstellt, Schmutzflecken oder Kritzeleien ganz leicht entfernt, einen Lichtschalter gestaltet und diesen Bereich auch vor Verschmutzungen schützt. 

Mit Formen spielen

Ein Spielbereich außerhalb des Kinderzimmers lässt sich ausdrucksstark hervorheben, indem man ihn mit einer bunten Farbfläche in kindgerechter Form betont. Etwa mit einer Silhouette von einem Haus. Die Silhouette mit dem Bleistift aufmalen und mit Malerkrepp abkleben. Dann alles ausmalen. Wer vorsichtig an der Bleistiftkante entlang malt, kann auch auf den Streifen Malerkrepp verzichten. Ratsamer ist es, nicht auf den Klebestreifen zu verzichten. So gelingt das Ergebnis optimal.

Wem die Silhoutte als Effekt nicht genügt, der kann eine Form aus Holz aussägen und diese bunt bemalt an die Wand hängen. Form und Farbton der Akzentfläche lassen sich damit ganz einfach nach Belieben austauschen.

Lustige Schablonen für das Kinderzimmer selber machen
Schablonen in Federform verzieren das Indianerzimmer in Farbenfreunde Nr. 07 KolibrigrünProduktdetails.

Vorlagen für eine Wandgestaltung kann man kaufen. Aber viel schöner ist es, solche Schablonen selber zu gestalten und anzufertigen. Dazu einfach das Lieblingsmotiv Ihres Kindes auf dickeres Papier wie etwa Packpapier oder leichten Karton aufmalen und ausschneiden. Wer im Freihandmalen ungeübt ist, kann sich Motive aus dem Internet ausdrucken, diese auf das dickere Papier beziehungsweise Karton kleben und dann ausschneiden. 

Mit einem kleinen Streifen Malerkrepp ist die Schablone schnell an die Wand geheftet. Anschließend die Schablone mit der freien Hand gut andrücken und vorsichtig mit einem kurzborstigen Malpinsel austupfen. Dabei mit dem Pinsel nie zu viel Farbe aufnehmen, sondern stets den Pinsel nur etwa 3 mm tief in die Farbe eintauchen. Ist alles ausgemalt, wird die Vorlage direkt danach abgenommen. Mit einer solch einfachen, spielerischen Ideen ist das Kinderzimmer im Handumdrehen verschönert.

Kleine Künstler sind manchmal nicht zu stoppen
Wenn das Streifenmuster in Weiß und Farbenfreunde Nr. 19 GeckogrünProduktdetails nicht genügt, wird der Künstler eben selbsttätig. Das gefällt nicht immer, aber es gibt Gegenmittel.

Kleine wie auch große Künstler können mit dem Malen manchmal gar nicht mehr aufhören und machen dabei auch vor den Wänden nicht Halt. Wenn Ihnen als Eltern dies gefällt, dann lassen Sie genau für diesen Zweck einfach eine definierte Fläche im Zimmer dafür frei. In dem umrandeten Bereich lassen Sie Ihrem Kind freie Hand! Mit einem Rahmen wird aus Kritzelei ganz schnell Kunst.

Wenn sie aber die Wände so lieben, wie sie diese auch gestrichen haben, sollten Sie den Schutzhelden nutzen. Der Alpina Schutzheld ist ein reinigungsfähiger, transparenter Schutzüberzug für die Wand. Einmal auf die Alpina Farbenfreunde Wandfarbe aufgetragen und getrocknet, lassen sich viele ungewünschte Flecken oder Malereien einfach mit einem Schwamm entfernen.

Die Wandschutzfarbe Farbenfreunde Schutzheld schützt Oberflächen vor Verschmutzungen, wie etwa Schokoladenfinger oder Limonadenhände.
Lichtschalter - eine Grauzone

Kinderhände sind selten blitzeblank und schnell ist der Bereich um den Lichtschalter herum von einer Grauzone umgeben. Hier kann man sich die exponierte Stelle gut zunutze machen, indem man sie mit einer liebevollen Illustration hervorhebt. Dazu einfach eine Schablone nach eigener Fantasie anfertigen oder ein Lieblingsmotiv aus dem Internet ausdrucken. Gleichzeitig können schmuddelige Ränder um den Schalter herum mit dem Alpina Schutzhelden vermieden werden. Die Wandfarbe vier Stunden trocknen lassen und anschließend mit dem Alpina Schutzhelden nachtupfen. Dann erst die Schablone entfernen.

Jetzt teilen: