Wissen

Lack entsorgen und lagern

Nach dem Lackieren: Was tun mit den Resten der Lacke?

Für Acryllacke und Kunstharzlacke gelten unterschiedliche Regeln, um diese zu lagern oder zu entsorgen.

Oft bleibt nach dem Lackieren Lacke übrig. Diese lagern meist in Kellern, Garagen oder anderen Räumen. Wie Sie Lack entsorgen oder Lack richtig lagern, zeigen Ihnen diese Tipps der Alpina Farbexperten:

Vor der fachgerechten Entsorgung müssen Sie wissen, ob es sich um einen Acryllack oder Kunstharzlack handelt.
Lack entsorgen

Lackreste, die Sie entsorgen möchten, werden in Acryllack (wasserbasiert) oder Kunstharzlack (lösemittelhaltig) unterschieden.

Acryllack entsorgen
Bei Lacken auf Wasserbasis wird unterschieden in bereits eingetrocknetes Material und noch flüssiges Material.

  • Eingetrocknete Lackreste können Sie mit dem Hausmüll oder als Baustellenabfall entsorgen.
  • Flüssige/nicht ausgehärtete Lacke können Sie beim Wertstoffhof oder einer mobilen Schadstoffsammlung als Altlacke abgeben.

Kunstharzlack entsorgen
Lacke auf lösemittelhaltiger Basis können Sie beim Werkstoff- oder Recyclinghof sowie bei der mobilen Schadstoffsammlung entsorgen. Eingetrocknete Lackreste können Sie auch mit dem Hausmüll oder als Baustellenabfall entsorgen.

Lagern Sie alle Lacke kühl, luftdicht und frostfrei - so können sie sich jahrelang halten.
Lack lagern

Lacke sollten Sie immer kühl, frostfrei und luftdicht lagern. Übrig gebliebener Lack kann direkt in der gut verschlossenen Lackdose gelagert werden. Ungeöffnete Lacke haben in der Regel eine Haltbarkeit von mehreren Jahren. Bereits geöffnete Lackdosen besitzen eine Haltbarkeit von ca. einem Jahr nach dem ersten Gebrauch.

Schlecht gewordene Acryllacke und eingedickte Kunstharzlacke sollten Sie entsorgen.

Haben Sie den Lack zu lange gelagert, erkennen Sie dies an folgenden Merkmalen:

  • Acryllack bekommt einen unverkennbar üblen, fauligen Geruch.
  • Kunstharzlack dickt stark ein und kann nicht mehr verarbeitet werden.

In beiden Fällen sollten Sie den Lack entsorgen!

Jetzt teilen: