Stilvoll

Goldene Wandfarbe als edler Hingucker

Luxuriöser Akzent für Behaglichkeit

Goldene Zeiten für Ihr Zuhause: Mit Alpina Farbrezepte GOLD-EFFEKT setzen Sie einen stilvollen Akzent, der Ihre Wand veredelt und Ihre Wohnung auf einfache Art aufwertet. Die nobel schimmernde Goldfarbe schafft dabei eine Atmosphäre von luxuriöser Behaglichkeit und changiert je nach Lichteinfall für immer neue, interessante Effekte.

Klare, geradlinige Formen halten das üppige Gold im Zaum und sorgen für ein spannendes Raumgefühl.
Historisches Gold modern interpretiert

Gold umweht stets ein Hauch Extravaganz, es ist der Inbegriff von Grandezza und eng verknüpft mit prachtvollen Stilperioden wie dem Barock. Daher sind goldene Akzente ein unverzichtbares Element für moderne Neuinterpretationen des Stils wie den Neobarock, aber auch für eine klassisch-elegante Raumgestaltung, in der edel anmutende Oberflächen in Gold ein stimmiges Highlight bilden. 

Ideale Partner zur Wandfarbe Gold sind daneben ruhige, zurückhaltende Stile mit geradlinigen Formen, die die Opulenz der Farbe ausbalancieren. Für einen reizvollen Kontrast zu einer Akzentwand in mondänem Gold sorgen betont cleane, moderne Linienführungen, eine fast strenge Raumaufteilung und sachliches Grau wie „Nebelzauber“Produktdetails oder reinstes Weiß wie Alpinaweiß.

Tipp „Goldenes Licht im Raum tanzen lassen“: Für ein stimmiges Raumgefühl können Sie den goldenen Schimmer der Wand im Zimmer aufgreifen, z. B. mit einer glänzenden Metallvase, einer Leuchte aus Messing oder hochpolierten Oberflächen, die das Licht reflektieren und ein Echo zur Wand in Gold bilden. Über diesen schimmernden Dialog bringen Sie das Zimmer zum Leuchten und fügen die verschiedenen Elemente im Raum auf subtile Art zusammen.

Gold-frisch: Die goldglänzende Akzentwand verstärkt die Wirkung der angrenzenden blauen Fläche, belebt die braunen Holzelemente und wirkt wie eine Lichtquelle mitten im Raum.
Kombinationen für Goldene Wandfarbe

Farbrezepte GOLD-EFFEKT wirkt besonders edel in Kombination mit warmen Farben und Texturen, beispielsweise das üppige Kakaobraun „Chocolat“Produktdetails, dessen Wirkung Sie mit dunklen Hölzern oder schokoladenbraunem Leder noch unterstreichen können. Das Ergebnis: ein Ambiente mit dezenter Opulenz. Ein harmonischer Begleitton dazu ist helles Braun wie „Sanftes Cashmere“Produktdetails

Dramatisch wirkt die Kombination mit dunklen Blau-Nuancen wie „Blaue Stunde“Produktdetails oder ein intensives Violett wie „Tiefer Traum“Produktdetails, die als Wandfarbe oder als schimmernder Samtbezug dem hellen Strahlen von Gold die perfekte Bühne bieten.

Zurückhaltende, elegante Farbpartner wie „Muschelweiß“Produktdetails und „Tea Time“Produktdetails, sowie klassische Möbel und Materialien wie Wolle und Cashmere betonen den noblen Charakter des Goldtons, überlassen ihm aber die Hauptrolle. 

Goldene Wandfarbe richtig streichen

Effektvolle, individuelle Wandgestaltungen sind gefragter denn je. Besonders schimmernde Akzentwände sind ein echter Glanzpunkt in der Wohnung und werten jeden Raum auf. Aber ist eine Wandgestaltung in Gold nur etwas für Profis? Weit gefehlt!

Farbrezepte GOLD-EFFEKT ist eine Effektfarbe, die sich sehr leicht verarbeiten lässt. Sie besteht aus zwei Komponenten: der grauen GOLD-EFFEKT Basis und dem farbigen GOLD-EFFEKT Finish. Zum Set gehört außerdem die Alpina Effekt-Kelle zum Strukturieren der Wand. Zusätzlich benötigen Sie nur noch den Alpina Roller zum Auftragen der Materialien.

Entscheidend für das Endergebnis ist der richtige Untergrund. Dieser sollte glatt, sauber, trocken und tragfähig sein. Geeignete Untergründe sind Mauerwerke, Verputze, grundierte Gipskartonplatten, Dispersionsaltanstriche und glatte, festhaftende Tapeten, die mit einem Dispersionskleber verklebt wurden. Stark und ungleichmäßig saugende Untergründe müssen zunächst mit einem Tiefgrund grundiert werden. 

Die Materialien werden mit dem Alpina Roller aufgetragen und mit der Alpina-Effekt-Kelle strukturiert.

1. Farbe vor Gebrauch gut umrühren. Rollen Sie GOLD-EFFEKT Basis mit dem angefeuchteten Alpina Roller zunächst auf ca. 2 m² satt auf. Je mehr Basis Sie verwenden, desto leichter ist die anschlie-ßende Strukturierung.

2. Setzen Sie die Alpina Effekt-Kelle an der Kante an und strukturieren Sie die Wandfläche mit Druck kreuz und quer in kurzen Bewegungen. Streifen Sie überflüssiges Material am Eimer ab. Bearbeiten Sie die restliche Wandfläche wie oben beschrieben. Rollen Sie dabei immer ein Stück in die bereits strukturierte Fläche ein, um ein optimales, ansatzloses Oberflächenergebnis zu erzielen („nass“ in „nass“). 

3. Lassen Sie die GOLD-EFFEKT Basis 12 Stunden trocknen. Rollen Sie wenig GOLD-EFFEKT Finish mit dem angefeuchteten Alpina Roller zunächst auf ca. 2 m² auf.

4. Gestalten Sie die Oberfläche mit der Alpina Effekt-Kelle auf gleiche Weise wie die GOLD-EFFEKT Basis.

Tipp der Farbexperten

Strukturieren Sie die Fläche nach ca. 4–8 Min. erneut mit der Alpina Effekt-Kelle, so erhalten Sie einen optimalen Glanzgrad.

Jetzt teilen: