Tipp

Welche Farbe passt in welches Zimmer?

Mit Wandfarbe die perfekte Raumgestaltung und -wirkung schaffen

Die Farblehre beschäftigt sich unter anderem mit der Wirkung von Farben auf Stimmung und Wohlbefinden. Aus diesen Erkenntnissen zur emotionalen Wirkung von Farbe lassen sich Tipps für die Wandgestaltung ableiten, etwa im Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Badezimmer. Diese Gestaltungsempfehlungen sind jedoch selbstverständlich keine in Stein gemeißelten Gesetze, sondern Ideen und Anregungen für die eigene Kreativität. Denn am Ende zählt vor allem der eigene Geschmack.

Deshalb sollten sie sich zuallererst folgende Fragen stellen: Welche Farben mag ich? Welche Farben passen zu mir? In welcher Farbumgebung fühle ich mich in einem Zimmer wohl? Entscheidend hierfür ist beispielsweise auch, welche Aufgabe der Raum hat, wie groß er ist und wie viel Zeit Sie dort verbringen.

Welche Farbe passt ins Wohnzimmer?

In vielen Haushalten ist das Wohnzimmer der Lebensmittelpunkt, wo man viel Zeit verbringt, Freunde empfängt oder gemütlich auf dem Sofa entspannt. Gestalten Sie das Zimmer in warmen Farben wie Beige oder Braun, aber auch mit Nuancen von Orange oder Gelb, um sich hier eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. Als Akzenttöne sind kräftige Farben wie ein frisches Grün, strahlendes Rot oder Beerentöne denkbar. Möchten Sie mehr als eine Farbe streichen, sollten Sie auf eine ausgewogene Farbkombination achten.

Farbtipps fürs Wohnzimmer

Mit einem hellen Rot verhelfen Sie Ihrem Badezimmer zu mehr Lebendigkeit.
Welche Farbe passt ins Badezimmer?

Der Besuch im Bad ist zwar meistens eher von kurzer Dauer, allerdings ist es für viele ein sehr persönlicher Ort, an dem sich durch die Farbgestaltung unterschiedliche Stimmungen erzeugen lassen: Assoziationen wie Frische und Hygiene wecken Sie mit hellem oder intensivem Blau oder Türkis. Natürliche Farbtöne wie Beige, erdige Brauntöne und zarte, helle Grüntöne zaubern ein Bad mit Wellness-Charakter. Schick und stylisch ist hingegen die Kombination aus Grau, Anthrazit und Bordeaux-Rot als Akzent. Besonders passend für kleine Badezimmer: Gelb. 

Farbtipps fürs Badezimmer

Ein zartes Rosé bietet sich an, um enge, dunkle Räume wie z. B. Flure optisch aufzuhellen und zu erweitern.
Welche Farbe passt in den Flur?

Flure sind häufig klein, dunkel und eher funktional gestaltet – und kein Raum zum Verweilen. Zu dieser zurückhaltenden Aufgabe passen dezente, helle Wandfarben wie Weiß, Creme, Beige und Gelb. Doch auch kühle Farben passen gut in den Flur. Hierfür eignen sich besonders Hellgrau und Mittelblau. Akzente setzen Sie z. B. mit Rot, aber auch ein frisches Grün kann Möbelstücke oder Gestaltungselemente hervorheben – z. B. eine Garderobe. 

Farbtipps für den Flur

Verwenden Sie bei der Farbgestaltung Ihrer Küche ein helles Grün als 'Stimmungsauffrischer'.
Welche Farbe passt in die Küche?

In vielen Haushalten ist die Küche der Hauptaufenthaltsort: Hier wird Essen zubereitet, Kaffee getrunken, gegessen oder mit Freunden geplaudert. Diesen Aufgaben sollte die Gestaltung gewachsen sein: Da Küchenmöbel meist langfristig erhalten bleiben, sollte deren Stil auch zur Wandfarbe passen. Ist die Einrichtung cool und puristisch gehalten, runden intensive Farbtöne wie ein kräftiges Nachtblau, Petrol oder Bordeaux die Gestaltung ab. Einen interessanten Akzent in einer weißen Küche kann eine Wandgestaltung in Rot setzen. Türkistöne an der Wand hingegen wirken in Verbindung mit einer hellen Küche exotisch und können eine karibische Stimmung rund um den Herd zaubern. Vital und einladend wirkt die Küche in spritzigem Grün. 

Farbtipps für die Küche

Geben Sie Ihrem Esszimmer mit einem warmen Gelb eine einladende, freundliche Note.
Welche Farbe passt ins Esszimmer?

Das Esszimmer wird nicht nur alltäglich genutzt, es hat auch eine repräsentative Funktion bei besonderen Anlässen wie z. B. bei der Bewirtung von Gästen. Warme, harmonische Farben eigenen sich perfekt für eine einladende, gastliche Atmosphäre. Streichen Sie z. B. ein warmes, positives Gelb oder regen Sie mit Wänden in Rot oder Orange die Kommunikation an. Passend für das Esszimmer sind auch intensive Farben als Akzente, die Sie mit hellen Pastelltönen kombinieren können. 

Farbtipps fürs Esszimmer

Machen Sie mit einem zarten, hellen Grün aus Ihrem Schlafzimmer einen Ort der Ruhe und Entspannung.
Welche Farbe passt ins Schlafzimmer?

Das Schlafzimmer ist eine Oase der Entspannung: schlafen, erholen, abschalten – am besten so lange wie möglich! Dafür sind natürliche Farben wie z. B. Beige, erdiges Braun und ein zartes, helles Grün ideal. Diese Farben wirken beruhigend und sind auch zum Relaxen tagsüber geeignet. Gräulich angehauchte Blautöne wirken in diesem Raum beruhigend und  entspannend.

Farbtipps fürs Schlafzimmer

In Ihrem Arbeitszimmer schaffen Sie mit einem neutralen Grau eine inspirierende Atmosphäre, die nicht ablenkt.
Welche Farbe passt ins Arbeitszimmer?

Arbeitszimmer ist nicht gleich Arbeitszimmer: Während in manchen Haushalten einfach ein Schreibtisch im Gäste- oder Mehrzweckraum steht, gibt es anderswo ein voll eingerichtetes Home-Office, das regelmäßig und intensiv genutzt wird. In diesem Fall empfiehlt sich eine Farbgestaltung, die beispielsweise die Konzentration anregt oder durch eine ruhige Atmosphäre ein entspanntes Arbeiten ermöglicht. Türkis, Gelb oder Grün unterstützen die Konzentration. Wer es farblich ruhiger mag, kann auf ein neutrales Grau an der Wand zurückgreifen, das nicht ablenkt.

Farbtipps fürs Arbeitszimmer

Welche Farben passen ins Kinderzimmer?

Farbtipps fürs Kinderzimmer

Welche Farben passen ins Jugendzimmer?

Farbtipps fürs Jugendzimmer

Welche Farben passt ins Yogazimmer?

Farbtipps fürs Yogazimmer

Welche Farbe passt ins Musikzimmer?

Farbtipps für Musikzimmer